Risiken im Private Equity
Private Equity

Private Equity

Risiken im Private Equity

Eigenkapitalinvestment
Investitionen in Private Equity sind Anlagen im Eigenkapital der Unternehmen. Diese Einlage kann zum Totalverlust führen, wenn sich die Unternehmen schlechter entwickeln als erwartet.

Marktumfeld
Erworbene Unternehmen können sich durch ein nachteiliges Marktumfeld schlechter entwickeln als erwartet.

Rahmenbedingungen
Das Umfeld der Unternehmen und der Private Equity Fonds kann sich durch Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen nachteilig entwickeln.

Handelbarkeit
Die Anteile an Private Equity Fonds sind nicht in einem organisierten Markt handelbar und damit illiquide. Diese Langfristigkeit des Investments, wenn auch gleichzeitig Chance für nachhaltiges Wachstum, schränkt die Handlungsfähigkeit der Investoren bei Liquiditätsbedarf stark ein.

Blind Pools
Es handelt sich bei den Zielfonds in der Regel um so genannte Blind Pools, da die letztlichen Zielunternehmen bei Zeichnungsschluss nicht vollumfänglich feststehen. Auch wenn die Anlagestrategie der Fonds definiert wird im Bezug auf Regionen, Unternehmensgrößen und Industrien sind die spezifischen Unternehmen zum Zeitpunkt der Investitionsentscheidung noch nicht identifiziert.